Myofasziales Taping nach Markus Erhard -MTME


 In der Ausbildung "Myofaszailes Taping nach Markus Erhard - MTME" lernt man als Therapeut einerseits das Fasziale Taping als auch die ganzheitliche Analyse von strukturellen und funktionellen Veränderungen der Bewegungsmuster. 

 

Durch das Anlegen des Tapes kommt es innerhalb weniger Sekunden zu einer Spannungsveränderung im Gewebe und somit meistens auch zu einer Schmerzreduktion. Werden diese neunen Spannungsverhältnisse durch gezielte Bewegungen unterstützt, so hat der Körper die Chance aus seinem "alten" Muster auszubrechen.

 

Das Fasciale Taping wurde von Markus Erhard auf den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen von Faszien und funktioneller Anatomie entwickelt. Es ist nicht mit Kinesiotaping zu vergleichen!

 

 

Mit den Produkten von kybun (kybounder /kyboot), Blockroll und spezifischen Übungen werden die durchs Taping erreichten Verbesserungen unterstützt und neue Bewegungsmuster gebahnt.